„Wehe, die Ladung rutscht!“

Die Walther-Lehmkuhl-Schule in Neumünster führte am Freitag, 17. August 2012 auf dem ehemaligen Militärflugplatz „Hungriger Wolf“ mit allen am Transportwesen und dessen Überwachung Beteiligten ein Kompetenzseminar für Ladungssicherung durch.

Zu den Beteiligten zählen u. a.

 
 
<
>

Die Walther-Lehmkuhl-Schule hat ein besonderes Interesse an einer qualitativ hohen und vor allem an der Realität abgebildeten Ausbildung. Dieses wird mit der obigen Veranstaltung in besonderem Maße für die Schüler der Bezirksfachklasse für Berufskraftfahrer gewährleistet. Die Initiative für diese Veranstaltung sowie die intensive Vorbereitung ging von dem Klassenlehrer beider Berufsschulklassen, Herrn Jan Schippmann aus.


Die zum ersten Mal durchgeführte Kooperation der ebenfalls oben genannten Beteiligten, soll den Schülern die hohe Bedeutung der Ladungssicherung bzw. der entsprechenden Beladung (Europaletten mit Pflastersteinen, 6m Gerüstbaurohre, Doppel T Eisenträger, IBC 1000l-Fässer, 200 Liter Ölfässer, Gemischte Kartons auf Europalette, 6 m Holzbalken, Europaletten mit leeren Getränkekisten etc.) und Verzurrung näherbringen. Für die realistische Darstellung werden diverse Beladungszustände und die „Folgen“ unter Einsatz mehrerer LKW simuliert. Anhand der jeweiligen Situation werden die Beteiligen (Landespolizei, SVG, …) ihre Sichtweise und Intention von einem sicheren Kraftfahrverkehr auf unseren Straßen erläutern.


Einmalig für die Auszubildenden ist sicherlich das Erlebnis in einer realen Situation die sonst z. T. entgegengesetzten Interessenslagen der Beteiligten kennenzulernen und (handlungsorientiert) eigene Schlüsse zu ziehen. Bspw. erhalten sie die Möglichkeit, Polizeibeamte und deren Intention der Verkehrs- resp. Landungskontrolle besser zu verstehen. Für unsere tägliche Sicherheit im Straßenverkehr erhofft sich gerade die Landespolizei Schleswig-Holstein von dieser Veranstaltung daher Modelcharakter sowie vor allem präventive Wirkung. Die Beamten gehen davon aus, dass sie früher oder später die jetzigen Auszubildenden in LKW-Kontrollen als „Kunden“ kennenlernen. Dienstleister und Beamte nutzen die Gelegenheit, um im Vorwege beratend und partnerschaftlich Kontakte aufzubauen.

Abschließend möchten wir, die Walther-Lehmkuhl-Schule, uns auf diesem Wege noch einmal bei allen Beteiligten für ihre Unterstützung bedanken. Tage bzw. Veranstaltungen wie dieses Kompetenzseminar für angehende Berufskraftfahrer, leben und profitieren von der Beteiligung aller! Unserer besonderer Dank geht in diesem Zusammenhang auch an die vor Ort anwesenden Speditionen, die ihre Fahrzeuge, technisches Equipment, Material sowie auch die Fahrzeugführer bereitgestellt und in Bezug auf die nötige umfangreiche Ausstattung diesen Tag erst ermöglicht haben.

 
 
 

Anschrift

Walther-Lehmkuhl-Schule
Regionales Berufsbildungszentrum
der Stadt Neumünster AöR
Roonstraße 90
24537 Neumünster