Aktuelles

Tischler-Azubis gewinnen Hauptpreis bei dem Wettbewerb MACH GRÜN!

mach grünDas Projekt „Mach Grün Berufe entdecken und gestalten“ für Schleswig Holstein lud im Dezember 2017 eine Tischler-Berufsschulklasse der Walther-Lehmkuhl-Schule zur Teilnahme am „MACH GRÜN! – WETTBEWERB FÜR EINE NACHHALTIGE ARBEITSWELT“ ein. Nun stehen die Preisträger*innen fest.
Möbelstücke in unserem Alltag bestehen oft aus Spanplatten oder Kunststoffen bzw. sind mit diesen behandelt. Die Oberflächen sind meistens mit Lacken oder Kunststoffen beschichtet. Solche Produkte sind häufig mit Schadstoffen belastet, gehen schnell kaputt, weisen eine schlechte CO2-Bilanz auf und müssen später aufwendig entsorgt werden. Dadurch landen jedes Jahr Tonnen von hochwertigen Stoffen auf dem Müll, wo sie meist verbrannt werden.
Das muss nicht sein, finden die Auszubildenden im 1. Lehrjahr Tischlerhandwerk der Walther- Lehmkuhl -Schule (WLS) der Stadt Neumünster.
So kam ihnen die Vorstellung vom „mach Grün! Wettbewerb für eine nachhaltige Arbeitswelt“ durch Nele Bastian vom Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V. gelegen. Das Ziel des Wettbewerbs war es, Jugendlichen das „Greening der Berufe“ zu verdeutlichen und zu zeigen, dass sich in Zeiten von Klimawandel und Globalisierung auch die Berufswelt verändert.
„Klima-, Ressourcen- und Umweltschutz spielen heute natürlich auch in vielen Handwerksberufen eine wichtige Rolle“ weiß ihr Lehrer Henrik Pünner und betont, „dass jungen Menschen die Möglichkeit der beruflichen Orientierung für eine nachhaltige Entwicklung gegeben werden muss“.
Mit konkreten Aufgaben aus der Praxis möchte der Wettbewerb Jugendliche in diesen Prozess einbeziehen. Für die Berufsschulklasse, brauchte es nur wenige Unterrichtsstunden, etwas zusätzliches Engagement sowie eine große Portion Spaß. Diese Mischung forderte ihre Kreativität heraus. Mit Rückenwind vom Schulleiter Andreas Bitzer und dem Tischler-Lehrerteam suchten die Jugendlichen nach einer Lösung für die mach Grün! Wettbewerbsfrage: Baut ein Stück fürs Leben! Habt ihr eine Idee für ein Möbelstück: Nachhaltig und klimaschonend produziert und am Ende wieder- oder weiterverwendbar?.Die Tischlerklasse

Die Beschäftigung der Schülerschaft mit ökologischen, ökonomischen und sozialen Fragen im Bereich Holztechnik hat sich ausgezahlt.
Die Preisträger*innen vom Nachhaltigkeitswettbewerb stehen nun fest. Die Berufsschulklasse erhält für den Beitrag „Der Tisch zum Träumen“, ein multifunktionales Möbelstück, einen Hauptpreis im Wert von 500 Euro. Die Preisverleihung findet statt am 26.02.2018 in Berlin auf der Gala vom mach Grün! Jugendgipfels: „Junge Ideen für ein gutes Leben - Nachhaltigkeit gestalten und entdecken“, der vom 24. bis 27. Februar 2018 mit 60 Jugendliche aus Schleswig-Holstein, NRW und Berlin startet.
Mach Grün! mitmachen lohnt sich. https://machgruen.de/wettbewerb/

schreibtisch2

schreibtisch3

Tag der offenen Tür am Mo., 19.02.2018, 11:00 - 16:00 Uhr

Welche gymnasiale Oberstufe passt am besten zu mir? Um Schülerinnen und Schüler mit einem Mittleren Schulabschluss und dem weiteren Bildungsziel "Abitur" eine Orientierungshilfe zu bieten, veranstaltet das Berufliche Gymnasium der Walther-Lehmkuhl-Schule (WLS) am Mo., 19.02.2018 einen Tag der offenen Tür. Interessierte Schüler/innen und ihre Eltern sind herzlich eingeladen, sich über ein Hineinschnuppern in den Unterricht des 12. Jahrgangs einen Überblick über das Profilangebot zu verschaffen. Der Tag der offenen Tür beginnt um 11:00 Uhr und endet gegen 16:00 Uhr. Anlaufpunkt ist die Mehrzweckhalle der Schule. Von dort werden die Besucher in die Klassenzimmer und modern ausgestatteten Labore und Werkstätten geführt, um den Schüler/innen der WLS im Unterricht beim praktischen Erproben und Experimentieren über die Schulter zu schauen. Darüber hinaus erhalten die Besucher weitere wissenswerte Informationen zum Schulprofil (Fremdsprachenangebot, Schüleraustausch, usw.). Angesprochen sind Schüler der 10. Klassen an Regional- und Gemeinschaftsschulen, aber auch Schüler von G8- und G9-Gymnasien mit einem Mittleren Schulabschluss und/oder einer Versetzung in die gymnasiale Oberstufe.

Von Schülern für Schüler

bank

Auszubildende zum Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik übergaben der Metallabteilung Bänke für ihre Mitschüler.

Hier geht es zum vollständigen Artikel (PDF).

Infoveranstaltung Phys.-techn. Assistent/in Lasertechnik

Infos zur Ausbildung von Experten der Walther-Lehmkuhl-Schule Neumünster am Donnerstag, den 1. Februar 2018, um 16.00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Neumünster, Brachenfelder Str. 45, 24534 Neumünster

Die Walther-Lehmkuhl-Schule richtet zum 01.08.2018 die Berufsfachschule PhyTA – SP Lasertechnik ein. Im Schwerpunkt Lasertechnik stehen Aufgaben und Arbeitsabläufe der Metall- und der Elektrotechnik im Mittelpunkt. Lasergesteuerte Verfahren zur Vermessung, der Oberflächenveredelung und -bearbeitung stellen den Kern der schulischen Ausbildung dar. Der bewusste Umgang mit verschiedenen Werkstoffen und das Zusammenwirken im Verarbeitungsprozess sowie die Fertigstellung eigener Werkstücke gehören dazu. Die Schulung an den darauf spezialisierten Geräten nimmt einen breiten Raum ein.
Benötigt werden der Mittlere Schulabschluss oder ein vergleichbarer Schulabschluss sowie das Interesse an der intensiven Beschäftigung mit den technischen und physikalischen Grundlagen der Lasertechnik. Dafür ist mathematisches Auffassungsvermögen, physikalisches Grundverständnis und die Fähigkeit zu konzentrierter und genauer Arbeitsweise erforderlich.
Der Bewerbungsschluss für diese Ausbildung an der Berufsfachschule ist der 28. Februar 2018! Für später eingehende Bewerbungen gibt es ein Nachrückverfahren.

Nach der Ausbildung findet man seine Tätigkeit beispielsweise in folgenden Bereichen:

  • Gestalten und Herstellen von Bauteilen von der Planung bis zum fertigen Bauteil
  • optimieren von Abläufen in der Lasertechnik und ihren Produkten
  • physikalische Versuche aufbauen und durchführen
  • in der Forschung und Entwicklung im Bereich der Natur- und Ingenieurswissenschaften
  • in Laboren für Werkstoffprüfung, wie z. B. in der Industrie
  • in Einrichtungen zur Qualitätssicherung und -überwachung
  • im Fahrzeugbau, Maschinenbau oder in der Elektroindustrie


Wann: Donnerstag, 1. Februar 2018, um 16.00 Uhr

Wo: BiZ, Brachenfelder Str. 45, 24534 Neumünster

Informationen und Anmeldung im BiZ:

· Telefon: 04321 – 943 432

· E-Mail: neumuenster.biz@arbeitsagentur.de

Nachruf

Nachruf

 
 
 

Anschrift

Walther-Lehmkuhl-Schule
Regionales Berufsbildungszentrum
der Stadt Neumünster AöR
Roonstraße 90
24537 Neumünster