Allgemeine Infos

Das Berufliche Gymnasium ist ein dreijähriger vollzeitschulischer Bildungsgang, der durch berufsbezogene und allgemein bildende Unterrichtsinhalte eine Bildung vermittelt, die den Anforderungen für die Aufnahme eines Hochschulstudiums in allen Studienrichtungen entspricht (Allgemeine Hochschulreife). Durch seine berufliche Orientierung bereitet es auch auf eine anspruchsvolle Berufsausbildung vor. Der Besuch des Beruflichen Gymnasiums schließt mit der Abiturprüfung ab. Das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife ist bundesweit anerkannt.

Der Schulbesuch, der überwiegend im Klassenverband stattfindet, gliedert sich in eine

  • einjährige Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11) und eine
  • zweijährige Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen 12 und 13).

Die Einführungszeit führt Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Schularten zusammen und bereitet auf die Qualifikationsphase vor. Über die Qualifikationsphase erwirbt die Schülerin / der Schüler bei Vorliegen entsprechender Leistungen die Zulassung zur Abiturprüfung, die den Abschluss des Bildungsganges bildet. Die Qualifikationsphase führt die Schüler/innen zunehmend an das wissenschaftliche Arbeiten heran und legt somit die notwendigen Grundlagen für die Aufnahme eines Studiums.

Es gibt Fächer, die auf grundlegendem Anforderungsniveau (gA) und andere, die auf erhöhtem Anforderungsniveau (eA) unterrichtet werden.
Am Beruflichen Gymnasium der WLS ist

  • das 1. Fach auf erhöhtem Anforderungsniveau eines der folgenden berufsbezogenen Fächer: Bautechnik, Gestaltungs- und Medientechnik oder Mechatronik.
  • das 2. Fach auf erhöhtem Anforderungsniveau eines der Kernfächer Mathematik oder Englisch.

Die Kombination des ersten und zweiten Faches auf erhöhtem Anforderungsniveau macht das Profil einer Schülerin / eines Schülers aus.

Weitere Informationen können diesem Info-Blatt und dem BG-Flyer entnommen werden.

 
 
 

Anschrift

Walther-Lehmkuhl-Schule
Regionales Berufsbildungszentrum
der Stadt Neumünster AöR
Roonstraße 90
24537 Neumünster